Produktübersicht

Nassentstaubung mit vorgeschaltetem Zyklon hinter Shredder
Venturiwäscher hinter Tiefziehpresse

Wäscher

Prozessstaub ökonomisch auswaschen

Für besondere Anforderungen bietet Venti Oelde den Sprühwäscher und den Venturiwäscher. Diese Wäscher dienen zur Vorbenetzung und Verbesserung der Reststaubwerte bei höherem Materialanfall.

Der Sprühwäscher ist ein Waschsystem mit höchster Entstaubungsleistung. Er besticht durch niedrigen Druckverlust, geringen Wasserverbrauch und eine optimale zweistufige Wasseraufbereitung. Die Fliehkraftabscheidung von größeren Staub-, Flusen- und Feststoffpartikeln wird durch eine intensive Auswaschung der Feinstaubkomponente in konzentrisch angeordneten Waschzonen ergänzt. Bei sehr hohen Feinstaubkonzentrationen im Rohgasstrom kann zusätzlich ein Außenventuri-Vorsatz vorgeschaltet werden. Damit sind die gesetzlich geforderten Reststaubkonzentrationen mühelos einhaltbar.

Der Venturiwäscher zeichnet sich durch besonders intensive Auswaschung in einem Venturirohr aus. Durch die hohe Geschwindigkeit der Gasströmung in der Venturikehle wird die eingedüste Waschflüssigkeit extrem fein dispergiert. Im Diffusor des Venturirohrs kommen Wasserdispersion und Staubpartikel so intensiv miteinander in Kontakt, dass die Partikel ausreichend benetzt und an die Flüssigkeit gebunden werden. Dem Venturirohr ist ein Zentrifugal-Tropfenabscheider nachgeschaltet. Darin werden die von der Gasströmung mitgerissenen Wassertröpfchen mit den benetzten Feinstaubpartikeln ausgewaschen. Das Waschwasser kann nach der Aufbereitung mittels Trommelsieb und Schlammbagger erneut verwendet werden.

Infos

Mehr Informationen zum Thema Wäscher

Absaugen, entstauben und fördern
Branchenlösungen für die Recyclingindustrie
Informationen zur 42. BImSchV
(Legionellenuntersuchung)