Infobox

Sie haben Fragen? Oder möchten zurückgerufen werden?

Mit unserem Online-Formular werden Ihre Fragen und Wünsche an den richtigen Ansprechpartner weitergeleitet.

...zum Formular

26.05.2014

Venti Oelde weiter auf Wachstumskurs


Venti Oelde hat das Geschäftsjahr 2013 erfolgreich abgeschlossen. Der Gesamtumsatz von fast 60 Mio. € konnte gegenüber dem Vorjahr um rund 10 % gesteigert werden. Bei einem Exportanteil von 83 % betrug der Auftragsbestand zum Jahresende rund 42 Mio. €. Der hohe Qualitätsanspruch überzeugt Kunden aus der ganzen Welt, sich für Venti Produkte zu entscheiden. 

Aktuell hat Venti Oelde von einem der größten südkoreanischen Anlagenbauer einen Großauftrag über mehr als 6 Mio. Euro für die Lieferung von Ventilatoren für eine Ammoniak-Anlage im Nordwesten Saudi-Arabiens erhalten. 

Trotz der Vielzahl an internationalen Wettbewerbern, die an diesem Auftrag interessiert waren, ist es Venti Oelde gelungen, den Kunden von der Leistungsfähigkeit, der hohen Qualität und der langen Verfügbarkeit der Ventilatoren "Made in Oelde" zu überzeugen.

Der Lieferumfang beinhaltet Spezialventilatoren sowie umfangreiches Zubehör, wie beispielsweise Dampfturbinen, mit denen die Ventilatoren angetrieben werden. 

Die zu liefernden Gebläse fördern jeweils Volumenströme von fast 1 Mio. Kubikmeter pro Stunde und benötigen Antriebsleistungen bis zu 3.300 kW. Sie wiegen 45 Tonnen und sind bis zu 8 m hoch.  

Die Anlage soll 2016 in Betrieb genommen werden und wird jährlich ca. 1,1 Mio. Tonnen Ammoniak produzieren. Ammoniak dient als Grundstoff zur chemischen Düngemittelerzeugung und wird aus Erdgas gewonnen.

Venti produziert seine Kernbauteile ausschließlich im 1930 gegründeten Stammwerk in Oelde.